SAFOS Pendelschleuse

Spezielle Türkonstruktionen erlauben eine strikte Personenvereinzelung mit genauer Kontrolle darüber, welche Personen einen Bereich betreten oder verlassen können.
 
Die Einzelpersonendetektion und die Personenidentifikation erfolgen durch PIN-Code oder Biometrie, bevor der weitere Durchlass gestattet wird.
 
Die Systeme können zudem mit einer  Break-out Funktion ausgestattet werden, welche in Notsituationen einen hindernisfreien Fluchtweg ermöglicht.
 
Sämtliche Systeme sind so konstruiert, dass weder Warenfluss noch Fluchtwege beeinträchtigt werden.
 
Die SAFOS Pendelschleuse ist in Modulbau-weise aufgebaut. Die einzelnen Segmente sind robust konstruiert und aus Stahl technisch so gestaltet, dass sie langfristigen Schutz schafft.











Die Einzelpersonendetektion und die Personen-Identifikation erfolgt beispielsweise durch PIN-Code oder Biometrie, bevor der weitere Durchlass ermöglicht wird. Die Systeme können zudem mit einer Break-Out Funktion ausgestattet werden, welche in Notsituationen einen hindernisfreien Fluchtweg ermöglichen.

Hauptmerkmale

· Brandschutznorm EI30 - EI90
· Fluchtwegnorm EN179
· Einbruchhemmung SN EN1627 - SN EN 1630 / RC1 - RC4
· Durchschusshemmung bis FB4
· Brandabschluss VKF
Wo ist die Pendelschleuse sinnvoll?

Bei Eingängen zu sensiblen Räumen, bei Personaleingängen, bei Eingängen aus einem öffentlich zugänglichen Treppenhaus, bei Neben- und Diensteingängen, bei Zugängen aus dem Hauptgebäude zu Tiefgaragen und Einstellhallen, bei Haupteingängen, die Kontrolle erforden.

Diese Orte sollten geschützt werden:

  • Kommunikationszentren
  • Rechenzentren
  • Forschungslabors
  • sterile Räume
  • technische Entwicklungsbüros
  • Alarm- und Bewachungszentralen
  • Räume mit Wertsachen und deren Verarbeitung
  • Kassenzugänge
  • Hinterräume von Geldautomaten und Nachttresoren
  • Archive mit wichtigen Dokumenten
  • wertvolle Warenlager
  • Personaleingänge
  • Zonenübergänge
Schleusenmasse über alles (B x H) 1650 mm x 2513 mm
Türmasse im Licht (B x H) 900 mm x 2100 mm
Steuerkasten (B x T) 350 mm x 1200 mm
Kabine (B x T) 437 mm x 624 mm

Bei den obigen Massen handelt es sich um Normmasse. Die Masse können immer der jeweiligen Bausituation
angepasst werden.
        

1. Betreten der Vereinzelungskabine
2. Persönliche Identifikation
3. Ein– bzw. Austritt in die Schutzzone
4. Vollöffnung und Warentransport und
    hindernisfreien Zu-/Austritt
« Zurück

Abmessungen
Siehe Komponenten